topbild

Pressemitteilung vom 10. Dezember 2015

Grüne wollen Jugendliche in Regionalversammlung sprechen lassen

Die Grünen-Fraktion in der Regionalversammlung fordert, die Ergebnisse des Jugendforums Region Stuttgart im Rahmen einer Regionalversammlung durch beteiligte Jugendliche präsentieren zu lassen. Einen entsprechenden Antrag kündigte die Fraktionsvorsitzende Ingrid Grischtschenko in ihrer Rede bei der jüngsten Regionalversammlung am 9. Dezember an. Die Regionalpolitiker möchten dadurch gewährleisten, dass die im Rahmen des Jugendforums gewonnenen Ideen politisch weiterverfolgt und entsprechende Maßnahmen abgeleitet werden.

„Die Geschäftsstelle hat bislang lediglich die Erstellung einer entsprechenden Gremienvorlage in Aussicht gestellt. Um die Ergebnisse erfolgsversprechend in die Regionalversammlung einzubringen, ist dies zu wenig“, so Timo Rapp, der die Fraktion beim Jugendforum vertreten hatte. Ingrid Grischtschenko ergänzt: „Wir wollen die Jugendlichen selbst zu Wort kommen lassen um die Ergebnisse so unverfälscht wie möglich präsentiert zu bekommen. Für die Mitglieder der Regionalversammlung ist es wichtig, die Wünsche und Ideen der jungen Generation zu verstehen um sie für ihre politischen Entscheidungen berücksichtigen zu können.“