topbild

Antrag vom 19. Oktober 2015 zum Haushaltsplan 2016

Kundenorientiertere Nutzung der Fahrgastinformationssysteme

Antrag:

Die Geschäftsstelle erarbeitet gemeinsam mit den betroffenen Institutionen (VVS, SSB, Deutsche Bahn etc.) ein Konzept zur kundenorientierten Nutzung der vorhandenen Fahr-gastinformationssysteme (Displays an Stationen und in Bahnen, mobile Dienste etc.). Darüber hinaus fordert sie die Institutionen auf, die Beschilderungen, Fahrtzielanzeigen der Bahnen und Online-Bezeichnungen der Stationen u.Ä. zu vereinheitlichen und auf die internationale Verständlichkeit in englischer Sprache zu achten.

Begründung:

Die vorhandenen Fahrgastinformationssysteme werden derzeit häufig nicht kundenorientiert eingesetzt. Beispielsweise werden die Displays in den S-Bahnen nur selten zur Kommunika-tion von Störungen, Baustellen, Verspätungen u.Ä. genutzt. Die Informationen über die An-schlussverbindungen sind für den Fahrgast häufig unbrauchbar, da hier nicht die (S-Bahn)-Linie, sondern die Zugnummer angegeben wird. Außerdem werden die Bezeichnungen von U-Bahn-Endhaltestellen (z.B. U7 nach Nellingen Ostfildern) in der Beschilderung der Stationen, auf den Fahrtzielanzeigen der Bahnen sowie in den mobilen Diensten uneinheitlich verwendet, was insbesondere für Ortsfremde zu erheblichen Verwirrungen